Los Angeles, Kalifornien

David Miscavige leitet mit dem Start des Scientology Network eine neue Ära religiösen Broadcasts ein

Kirchliches Oberhaupt enthüllt neuen Sender, der der Welt die Scientology Kirche zeigt und die Fragen der Neugierigen beantwortet.

Am 12. März 2018 um 20.00 Uhr Eastern Standard Time, ging das Scientology Network auf Sendung. In den Vereinigte Staaten ist es zig Millionen Haushalten zugänglich und über das Internet hunderten Millionen mehr auf der ganzen Welt. Aus dem dreistöckigen Atrium des Flag Gebäudes im spirituellen Zuhause der Kirche in Clearwater, Florida, stellte David Miscavige, kirchliches Oberhaupt der Scientology Religion, der Welt das Sendenetz vor und erklären dessen Mission.

„Sie haben wahrscheinlich von Scientology gehört.“, sagte David Miscavige. „In der Tat sucht alle 6 Sekunden jemand die Frage: ‚Was ist Scientology?‘ Es gibt viel Gerede über uns. Und wir verstehen es, Leute sind neugierig. Wir wollen Ihre Fragen beantworten. Denn, ehrlich gesagt, was auch immer Sie gehört haben, wenn Sie es nicht von uns gehört haben, kann ich Ihnen versichern, dass wir nicht das sind, was Sie erwarten.“

David Miscavige beschrieb dem Publikum, das weltweit auf Fernsehbildschirmen, Computern und mobilen Geräten zuschauten die Zielsetzung des neuen Scientology Sendenetzes: Zuschauern die Gelegenheit zu bieten, die Religion selbst zu sehen und zu erleben—Scientologen kennenzulernen, herauszufinden was Scientology ist und was Scientology tun kann—erzählt in den Worten von Scientologen auf der ganzen Welt. „Scientology ist eine dynamische und wachsende Religion und wir zeigen Ihnen alles davon.“

David Miscavige fuhr fort: „Aber lassen Sie mich offen sein. Wir sind nicht hier um zu predigen, sie zu überzeugen, oder Sie zu bekehren. Nein. Wir zeigen Ihnen einfach nur. Denn schließlich lautet das erste Prinzip der Scientology ,Wahr ist nur, was für Sie wahr ist.‘“

Rund um die Uhr auf allen Plattformen ausgestrahlt, ist das Scientology Network eine neue Art des religiösen Broadcastings, es umfasst Eigenproduktionen die Zuschauer mit in das tägliche Leben von Scientologen, die Kirche als Institution und ihre humanitären und sozialen Organisationen nehmen. Die Programme zeigen Scientology in Aktion und geben nicht nur Einblick in die einzige bedeutende Religion, die aus dem letzten Jahrhundert hervorging, sondern bieten auch frische und fesselnde Fernsehunterhaltung passend für die digitale Welt von heute.

Das Scientology Network ist absofort und jederzeit überall verfügbar, in den Vereinigten Staaten über Satellitenfernsehen und überall sonst als Livestream auf Scientology.tv. Es ist auch über Streamingdienste wie Apple TV, Fire TV, Roku und mobilen Apps, die auf Smartphones und Tablets heruntergeladen werden können erhältlich. In Zukunft werden noch weitere Plattformen hinzukommen.

SENDENETZ STARTET MIT SECHS EIGENPRODUKTIONEN

Das Scientology Network kommt mit sechs Eigenproduktionen:

  • Inside Scientology—nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen der Religion von ihrem spirituellen Zentrum und hochmodernen Verlagshäusern, zu einem typischen Tag in einer Scientology Kirche und den akribischen Bemühungen um die 75 Millionen Wörter umfassenden religiösen Schriften und Aufnahmen des Gründers L. Ron Hubbard für künftige Generationen zu bewahren.
  • Meet a Scientologist—bietet einen tiefgehenden Einblick in das Leben einzelnen Scientologen am Rande der Künste, Wissenschaft, dem Sport, der Unterhaltung und vielem mehr.
  • I am a Scientologist—stellt dutzende Scientologen aus allen Teilen der Erde und jeder nur vorstellbaren Tätigkeit vor und sie berichten auch wie ihr Leben bereichert wurde.
  • Voices for Humanity—sind kurze Dokumentationen in der Wegbereiter aller Glaubensrichtungen, Kulturen und Länder vorgestellt werden, die ihren Gemeinden durch die von der Scientology Kirche geförderten humanitären Programme helfen.
  • Destination: Scientology—in jede Folge nehmen wir Zuschauer mit in eine neue Scientology Kirche und zeigen ihnen die Vielfalt unserer Kirchen und die Projekte, die jede Kirche mit der örtlichen Gemeinde verflechten.
  • L. Ron Hubbard: in His Own Voice—stellt der Welt den Gründer der Religion vor. Scientology bleibt die einzig große Religion mit der Stimme ihres Gründers intakt, aufgezeichnet in öffentlichen Vorträgen im Laufe eines Vierteljahrhunderts. Diese Serie zeigt das Leben von L. Ron Hubbard durch autobiografische Erzählungen in seinen eigenen Worten und mit seiner eigenen Stimme.

Das Scientology Network wird auch Filme über die Anschauungen und Verfahren der Religion ausstrahlen um Frage bezüglich Glauben, Philosophie und ihrer Technologie zu beantworten. Diese Inhalte reichen von den grundlegenden Lehren der Scientology und wie man sie in der Alltagswelt anwendet, bis zu den praktischen Hilfsmitteln für das Leben, die die Religion bietet.

Die bahnbrechenden Schriften des Gründers L. Ron Hubbard werden auch behandelt und seine Philosophie beleuchtet. Folgen beinhalten unter anderem die Geschichte der Religion, seinen bahnbrechenden Moralkodex und auf gesundem Menschenverstand beruhenden Leitfaden, Der Weg zum Glücklichsein, der von jedermann angewendet werden kann, unabhängig von Religion oder kulturellem Hintergrund. Das Scientology Network wird auch die humanitären Bewegungen der Kirche in den Mittelpunkt rücken, unter anderem wird der globale Erfolg im Bereich der Drogenaufklärung durch Die Fakten über Drogen unterstrichen, oder ihre weltweiten Menschenrechtskampagnen. Auch werden Erfolge bei der Offenlegung psychiatrischen Missbräuchen durch die Citizens Commission on Human Rights gezeigt, einer globalen Interessengruppe die für das Recht der Opfer psychiatrischer Missbräuche kämpft.

Zukünftige Darbietungen werden auch Unterhaltung und Talkshows beinhalten, sowie die investigative Serie, Freedom TV. Das Scientology Network wird auch Dokumentarfilme unabhängiger Filmemacher, die sich für Menschenrechte und gesellschaftliche Verbesserung einsetzten ausstrahlen und ihnen eine Plattform bieten, wo sie sonst vielleicht keine hätten.

SCIENTOLOGY MEDIA PRODUCTIONS: EIN HOCHMODERNES, VOLLSTÄNDIG INTEGRIERTES STUDIO IM HERZEN VON HOLLYWOOD

Das Scientology Network produziert all seine Inhalte selbst. Eigenproduktionen werden ohne bezahlte Anzeigen ausgestrahlt. Das Schreiben der Drehbücher, Dreharbeiten, Videobearbeitung, Filmmusik und Abmischen, alle Aspekte der Eigenproduktionen werden von Mitarbeitern und Gemeindemitgliedern im digitale Medienkomplex der Kirche, Scientology Media Productions durchgeführt. Scientology Media Productions strahlt auch Filme in voller Länge aus. Diese werden vom zur Kirche gehörenden Golden Era Productions, das seit 40 Jahren Filme für Scientology macht produziert und zur Verfügung gestellt. Das Sendenetz wird rund um die Uhr mit aktuellsten Programminhalten aus sechs Kontinenten versorgt. Diese kommen von 20 reisenden Teams aus dem Vereinigten Königreich, Europa, Afrika, Lateinamerika, Australien, Russland, Asien sowie den Vereinigten Staaten und Kanada.

Auf einem 5 Hektar großen Gebäudekomplex auf Los Angeles berühmten Sunset Boulevard befindet sich Scientology Media Productions. Das Studio stammt aus dem Jahre 1912, was es zum längsten ununterbrochen laufenden Studio in Hollywood macht. Vom öffentlichen Fernsehsender KCET im Jahr 2011 gekauft, lag die ursprüngliche Funktion des Studios in der Produktion von Stummfilmen, später wurde es dann auch für Film- und Fernsehproduktion verwendet. Auch hatte L Ron Hubbard vor Beginn von Dianetics und Scientology ein Büro auf diesem Grundstück und schrieb Drehbücher für Hollywoodfilme.

Das Studio hat mehrere Filmcrews und drei Filmstudios mit über 12.600 Quadratmeter Nutzfläche, 16 hochauflösende Fernsehkameras und drei Kontrollräume, 20 Videoschnittplätze, sechs Aufnahmestudios für Sprachaufnahmen, vier Kompositionsräume, zwei Aufnahmestudios für Livemusik, sieben Mixräumen mit 5.1 Surround-Sound und alles ist mit 70 Kilometern Glasfaserkabel verbunden.

Durch die Schaffung von Scientology Media Productions, bricht für die Kirche eine neue Ära der Multimediaproduktion an. Und mit der Geburtsstunde des neuen Sendenetzes erfüllt sie den Traum ihres Gründers – die Religion dem ganzen Planeten zugänglich zu machen.